Haus an der Spree
HAUS AN DER SPREE

Neubau eines Wohngebäudes auf dem ehemaligen Werftgelände der Wasserschutzpolizei der DDR, das den Blick zur Spree frei hält und sich in seiner Anmutung in die industriell geprägte 70er-Jahre-Struktur der Uferbebauung einfügt.

[...]
DT 64

Das ehemalige Jugendrundfunkhaus DT 64 in unmittelbarer Nähe des Funkhauses Berlin steht seit einigen Jahrzehnten leer. Mittels eines neuen, flexiblen Nutzungskonzeptes soll das charakteristische Objekt Anlaufpunkt für die Kreativszene Berlins werden.

[...]
FESTHALLE RHEINSTAHLGELÄNDE

Die Umnutzung der 1923 von Emil Fahrenkamp errichteten Lagerhalle für Stahl in eine Veranstaltungshalle erfordert neue Nutzungsstrukturen: Foyer, Lagerräume, Technik, Sanitär. Um die Raumwirkung der Holzfachwerk-Halle nicht zu stören, sollen diese Funktionen in einem neuen vorder- und rückseitigen Bau untergebracht werden.

[...]
New York Bar, Tanja Lincke Architekten
NEW YORK BAR

Für den Umbau der Bar im Souterrain des Estrel-Hotels in Berlin Neukölln wurden die ehemals raumzergliedernden Barelemente zu einem großen Bar-Körper vereint, der als wichtigstes Element nun zentral im Raum angeordnet ist.

[...]
Garage
GARAGE

Umwandlung eines dreiteiligen Garagengebäudes durch gezielte, im geschlossenen Zustand nicht wahrnehmbare Eingriffe. Eine neue, im Inneren angeordnete thermische Hülle sowie die Ausstattung mit haustechnischer Versorgung ermöglicht eine andersartige, nutzungsoffene Bespielung.

[...]
Ruinengarten
RUINENGARTEN

Gemeinschaftsprojekt mit Anselm Reyle, Pflanzplanung mit Harald Jeremias. 
Verwandlung des baufälligen Hauptgebäudes einer ehemaligen Werftanlage in einen Ruinengarten, der die romantische Stimmung verwaister Industrieanlagen aufgreift und überzeichnet.

[...]
Kunsthaus Rheinstahlgelände
KUNSTHAUS RHEINSTAHLGELÄNDE

Umbau des ehemaligen, unter Denkmalschutz stehenden Rheinstahl-Verwaltungsgebäudes des Architekten Emil Fahrenkamp in ein Kunsthaus. Die im Vergleich zum repräsentativ gehaltenen Treppenhaus verhältnismäßig kleinen Büroräume werden mittels einer Enfilade entlang der Fensterfront verbunden.

[...]
Magazin, Tanja Lincke Architekten
MAGAZIN

Neubau eines Magazins zur Lagerung von Kunstwerken sowie von sensiblen Materialien. Der monolithische Baukörper, der sich weitestgehend am Grundstücksverlauf orientiert, wirkt trotz einer Höhe von 11 Metern aufgrund der schwarzen Farbigkeit zurückgenommen.

[...]
Wohnbebauung Rathenaustraße
WOHNBEBAUUNG RATHENAUSTRASSE

Neubau eines Vorder- und Hinterhauses auf einem Grundstück zwischen Gründerzeitblock und 70er-Jahre Zeilenbebauung. Aufgrund der schwierigen städtebaulichen Situation wird das Vorderhaus in halboffener, das Hinterhaus in geschlossener Bauweise errichtet.

[...]
Atelier Anselm Reyle
ATELIER ANSELM REYLE

Umwandlung der Nebengebäude eines ehemaligen Werftgeländes zu Büro- und Atelierräumen unter Wahrung des industriellen Charakters. Die Neustrukturierung der Fassade des niedrigeren Baukörpers nimmt Bezug auf die existierende Raumstruktur.

[...]
Ferienhaus bei Lindow
FERIENHAUS BEI LINDOW

Umbau eines Verwaltergebäudes einer Feriensiedlung aus den 70er-Jahren in ein Ferienhaus. Durch den Umbau soll die von außen ablesbare klare und einfache Gebäudeform auch in das Gebäudeinnere gespiegelt werden.

[...]