admin September 4, 2017

HAUS AN DER SPREE

2014 – 2017, LPH 1-9

Neubau eines Wohngebäudes auf dem ehemaligen Werftgelände der Wasserschutzpolizei der DDR, das den Blick zur Spree frei hält und sich in seiner Anmutung in die industriell geprägte 70er-Jahre-Struktur der Uferbebauung einfügt. Eine freie Einteilung des angehobenen Wohnbereiches wird durch Bündelung der Serviceeinheiten – Treppe, Küchen, Bäder – in einem das Gebäude zentral durchlaufenden Kern aus Leichtbeton ermöglicht. Die materielle Präsenz der den Wohnbereich abschließenden Glasfassade betont das körperhafte Erscheinungsbild. Reversible Möbel aus Zebranoholzfurnier zonieren und unterteilen den Wohnbereich.

[full text]


Drehort für Kurzfilm von Wim Wenders



‚TIME PASSING‘ BY WIM WENDERS RELEASED FOR JIL SANDER’S FALL 2018 COLLECTION

Fotos © Noshe; Foto 7 © Marcus Ebener

Comments are closed.